Ratgeber: Stichwortverzeichnis

Anschlüsse

Allgemein

Sie übernehmen eine wichtige Aufgabe im Bereich Computer, denn sie sorgen für die richtige Verbindung zwischen den einzelnen Komponenten im Rechner und auch zu peripheren Geräten, wie zum Beispiel einer externen Festplatte oder einem Modem. Die Vielzahl an verschiedenen Anschlussarten führt bei vielen Nutzern oft zur Verwirrung. Dabei kommt es wesentlich darauf an, welche Komponenten und Geräte miteinander verbunden werden sollen. Man muss als erstes darauf achten, welche Anschlüsse sind am jeweiligen Gerät vorhanden, als zweites muss man wissen ob beide Anschlüsse miteinander kommunizieren können, das heißt sind beide Anschlüsse in der Lage das jeweilige Signal des anderen aufzunehmen und können sie es zur Verarbeitung weiterleiten. Hört sich einfach an, ist aber bei einer Fülle von unterschiedlichen Signal- und Anschlussarten, nicht ohne nähere Informationen zu bewerkstelligen. Denn wie erwähnt muss das Signal nicht nur aufgenommen werden, es muss von der empfangenden Komponente auch verarbeitet werden können.

Es ist darauf zu achten:

Hat man zwei baugleiche Anschlüsse (gleicher Typ, gleiches Signal) ist dies meistens kein Problem, zum Beispiel USB 2.0 (A) nach USB 2.0 (A).
Unterscheidet sich jedoch der Typ, ist unbedingt auf die Typenbezeichnung zu achten, zum Beispiel USB 3.0 (A) nach USB 3.0 (B).
Bei Verwendung eines beidseitig gleichen Anschlusstypes am Verbindungskabel (zum Beispiel USB 3.0 (A), jedoch unterschiedlichen Anschlusstypen an den Geräten (zum Beispiel USB 2.0 (A) und (B), kann durch den Einsatz eines Adapters trotzdem eine funktionierende Verbindung hergestellt werden. Bei einigen Adapter-Lösungen ist nebenbei noch auf  Ab- bzw. Aufwärtskompatibilität zu achten (zum Beispiel HDMI nach DVI)
Bei speziellen Anschlüssen (zum Beispiel Schnittstellen ist auch der Einsatz eines Konverters nötig um die Signale für das jeweilige Gerät umzuwandeln.