Ratgeber: Stichwortverzeichnis

LowProfile

Der Begriff Low Profile (LP) wird in der Computertechnik für Steckkarten mit besonders geringer Bauhöhe verwendet. Insbesondere in sehr flachen Desktop-PCs können Standardkarten oft nicht in die auf dem Mainboard befindlichen PCI-, AGP- oder PCI-Express-Slots eingesetzt werden, da die Karten schlicht zu hoch für das Gehäuse sind

Überwiegend, aber nicht ausschließlich, trifft man bei Grafikkarten auf diese Schwierigkeit:

Grafikkarte mit Standardbauhöhe

Für Computergehäuse mit besonders flacher Bauhöhe wurden deshalb spezielle LowProfile-Karten entwickelt. Die Bauhöhe liegt dabei bei maximal 75mm. Damit die Erweiterungskarten universell einsetzbar sind, werden Sie meist mit zwei Slotblechen ausgeliefert, einmal die Standardvariante, zu anderem eine LowProfile-Ausführung:

LowProfile-Grafikkarte

Beim Einkauf sollte deshalb darauf geachtet werden, dass Sie bei entsprechendem Bedarf nicht nur eine LowProfile-Karte erwerben, sondern dass das Angebot auch ein LowProfile-Slotblech enthält.