Ratgeber: Stichwortverzeichnis

Schnittstellen

Dieser Abschnitt erläutert den Begriff Schnittstelle. Eine Schnittstelle wird auch als Interface bezeichnet. Schnittstellen unterliegen definierten Standards. Damit wird sichergestellt, dass gleiche Schnittstellen auch die ankommenden bzw. auszugebenden Daten immer auf die exakt gleiche Weise verarbeiten. Schnittstellen dienen somit dient der definierten Datenübertragung von einer Komponente zur anderen. Dieses soll an einem Beispiel erläutert werden:

 

Beispiel: VGA-Schnittstelle

Jeder Desktop-Computer ist mit einer Grafikkarte oder einem Onboard-Grafikprozessor (GPU) ausgestattet. Diese erzeugen Signale, die auf einem Bildschirm ausgegeben werden können. Damit können im Computer ablaufende Prozesse (Berechnungen) am Bildschirm sichtbar gemacht werden. Für die Ausgabe von grafischen Signalen (Videodaten) wurden, entsprechend dem Stand der Technik zu einer bestimmten Zeit, verschiedene Standards geschaffen. Solche Standards haben den Zweck, unterschiedliche Geräte verschiedener Hersteller immer auf die gleiche Weise mit einem Computer verbinden zu können. Ein seit langer Zeit sehr wichtiger Standard für die Ausgabe und Übertragung von Grafikdaten ist der VGA-Standard. Praktisch bedeutet das: sowohl Grafikkarten als auch Monitore sind mit einer VGA-Buchse (der VGA-Schnittstelle) ausgestattet. Diese lassen sich einfach mit VGA-Kabeln verbinden. Die Videodaten werden von der Grafikkarte aufbereitet und über das VGA-Interface definiert zur Verfügung gestellt. Über das angeschlossene VGA-Kabel werden diese Daten dann transportiert und über die VGA-Buchse des Monitors in denselben eingespeist. Dieser Signaleingang, ebenfalls als VGA-Schnittstelle ausgeführt, "versteht" die ankommenden Videosignale und steuert damit den Monitor an. Dadurch werden letztendlich die im Computer ablaufenden Rechenoperationen am Bildschirm sichtbar gemacht.

 

Einteilung von Interfaces nach Ihrer Verwendung

 In der Computertechnik haben wir es mit einer Vielzahl von Schnittstellen zu tun. Um hier mehr Übersichtlichkeit zu erreichen, haben wir diese deshalb nach praktischen Gesichtspunkten untergliedert:

 

 

(dieser Artikel wird derzeit bearbeitet und erweitert)