Grafikkarten

Grafikkarten: Onlineeinkauf erspart Ihnen wertvolle Zeit

StartseiteAdapter und KonverterArbeitsspeicherController • Festplatten • Grafikkarten • KabelLaufwerkeNetzteileNetzwerkkarten • Rechenmaschinen • Riserkartenweitere Kategorien

Weitergehende Informationen, die Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen können, finden Sie in unserem Ratgeber.

 

Ihr Experte für Grafikkarten, Beschleunigerkarten und Zubehör.

Neue/abgekündigte/refurbished AGP-Grafikkarte PCIe-Grafikkarten in allen Preiskategorien, dazu CAD, Dual, Quad, DVi, Video.

Wir führen über 10000 Artikel. Täglicher Versand, 30 Tage Zahlungsziel. Tolle kostenlose Extras für Sie dazu. EU-Nettorechnung.

Stressfrei einkaufen. Jetzt gleich testen.

Unterkategorien

PCIe-Grafikkarte:

256MB nVidia GF8600GTS XFX PCIe-Grafikkarte

Was nützt Ihnen der beste Computer ohne Grafikkarte

Gar nichts. Erst eine PCIe-Grafikkarte resp. AGP-Grafikkarte sorgt im modernen Computer dafür, dass Ihr PC oder Laptop Ihnen etwas auf dem Bildschirm anzeigen kann. Ob es dabei um Tabellendokumente, Formel-Berechnungen beziehungsweise Actionspiele geht, ohne PCIe-Grafikkarte, ggf. AGP-Grafikkarte zeigt Ihnen der Computer nichts davon. Der Bildschirm bleibt einfach schwarz. Grafikkarten sind also ein ganz wesentlicher Bestandteil Ihres Computers. Deshalb sollte genügend Augenmerk auf erfoderliche Performance der Grafikkarte gelegt werden. Grafikkarten sind eben nicht einfach nur Grafikkarten. Erst Grafikkarten zeigen Ihnen, was Ihr Rechner wirklich leistet. Deshalb gebührt Grafikkarten eine entsprechende Aufmerksamkeit.

Wenn Ihr PC für Büroarbeiten genutzt wird,

genügt in den meisten Fällen eine recht einfache, damit meist sehr preiswerte AGP-Grafikkarte bzw. PCIe-Grafikkarte. Man bearbeitet vorrangig Worddokumente, Exceltabellen, Powerpointpräsentationen, öffnen Bilder durchschnittlicher Größe, sieht sich PDF-Dokumente an. War unter Windows XP noch eine Speicherausstattung der AGP-Grafikkarte oder PCIe-Grafikkarte von nur 4MB oder 8MB Grafikspeicher für diese Art der Nutzung völlig ausreichend, sollten es unter Windows 7 doch schon besser 32MB sein. Hier wird vorzugsweise, aber nicht ausschließlich eine PCIe-Grafikkarte eingesetzt. Alternativ bieten neue Boards aber oft noch PCI-Steckplätze an, um eine PCI-Grafikkarte anstelle einer PCIe-, alternativ AGP-Grafikkarte verwenden zu können.

Es kann erforderlich sein, mehrere Grafikkarten gleichzeitig zu betreiben, um verschiedene Monitore anzusteuern.

Nicht nur fast jede moderne PCIe-Grafikkarte, sondern bereits die AGP-Grafikkarte verfügt oftmals über mehrere VGA- oder/und DVi-Ausgänge. Mitunter ist an einer PCIe-Grafikkarte ein sogenannter DMS-59-Anschluss, auch als LFH60-Anschluss bezeichnet, zu finden. Man kann darüber ein Splitterkabel an Ihre PCIe-Grafikkarte bzw. AGP-Grafikkarte anschließen und so mehrere Monitore betreiben. Von der Auswahl der PCIe-Grafikkarte ist unabhängig, ob alle Monitore das gleiche Bild zeigen oder ob ein erweiterter Desktop dargestellt wird, bei dem das Gesamtbild auf mehrere Monitore aufgeteilt wird. Diese Auswahl wird in den Anzeigeeigenschaften der PCIe-Grafikkarte festgelegt, soweit das Betriebssystem diese Möglichkeiten unterstützt. Auch bestimmte Modelle hochwertiger PCI-Grafikkarten konnten bereits mehrere Monitore ansteuern.

Ein Beispiel dafür ist ein damaliges Flaggschiff von Matrox, die Matrox MGI G45X4QUAD-BF oder Matrox MGI G45X4QUAD-B.

Diese PCI-Grafikkarten unterstützen bereits vier Monitore. Auch heute sind diese mittlerweile kaum noch zu bekommenden PCI-Grafikkarten unter Fachleuten sehr angesehen, sie werden immer noch in hochwertige Systeme eingesetzt und haben auch heute noch einen sehr respektablen Preis.

Wenn Sie Sich zwischen PCI-Grafikkarte, AGP-Grafikkarte oder PCIe-Grafikkarte entscheiden müssen,

sollten Sie nach Möglichkeit immer PCIe-Grafikkarten bevorzugen. PCI-Express- oder kurz PCIe-Grafikkarten arbeiten mit dem modernsten Bussystem und sichern so größtmögliche Leistung und Schnelligkeit. Das werden insbesondere Gamer zu schätzen wissen, kommt es bei rasanten und grafikaufwändigen Spielen doch absolut auf beste Performanceeigenschaften an. Das können bei aktuellen Spielen nur noch PCIe-Grafikkarten bei entsprechend großzügiger Speicherausstattung leisten.

Für übliche Office-Anwendungen ohne höhere Anforderungen an die Grafikleistung können aber durchaus heute noch PCI-Grafikkarten bzw. AGP-Grafikkarten verwendet werden, ohne dass es zu bemerkbaren Einbußen in PC-Leistung oder Bildschirmanzeige kommt.

Definitiv werden die aufwändigsten PCIe-Grafikkarten mit der ultimativsten Grafikpower seit Jahren von Gamern erworben, wobei dafür Preise von bis zu einigen Hundert Euro für die gerade begehrte PCIe-Grafikkarte, oft mit speziell effizienten und geräuschminimierten Kühlsystemen, gezahlt werden.