Ratgeber: Stichwortverzeichnis

Netzwerkkarten für PC und Notebook

Netzwerkkarten sind zu unterscheiden nach vier Hauptkriterien:

  • Netzwerkarchitektur
  • Bussystem
  • Datendurchsatz
  • Datenanschluss

Netzwerkarchitektur

Folgende Netze haben sich bisher als besonders bedeutsam erwiesen:

  • ARCNET
  • Token Ring
  • Ethernet

Das ARCNET wurde ebenso wie das Ethernet bereits Ende der 70er Jahre entwickelt. Heute ist es nur noch in wenigen Bereichen der Industrie, Medizintechnik und Logistik von Bedeutung. ARCNET-Karten gehören heute zu den von Smmlern gesuchten Hardwarekomponenten.

Token Ring, Anfang der 80er Jahre entwickelt, wurde für lange Zeit zum Netzwerkstandard bei IBM. Heute hat es praktisch keine Bedeutung mehr.

Einen absoluten Siegeszug, der bis heute anhält, erlebt das Ethernet seit seiner Einführung als internationalem Standard im Jahre 1985.

Bussystem

ARCNET-Karten wurden ausschließlich als ISA-Netzwerkkarten produziert. Token Ring-Netzwerkkarten sowie auch Ethernetkarten sind hingegen zunächst für ISA entwickelt worden. Mit Einführung des schnelleren Bus-Systems PCI wurden dann auch PCI-Netzwerkkarten beider Architekturen produziert.

Für das Ethernet-Netzwerk wurden auch Steckkarten für weitere Bussysteme entwickelt. So finden wir neben 16Bit ISA- und 32Bit PCI-Karten inzwischen auch 64Bit PCI-x-Karten sowie PCI-Expresskarten. Für Notebooks wurden weiterhin Mini-PCIe-Ethernetkarten auf den Markt gebracht.

Datendurchsatz

Während das ARCNET lediglich eine Datenübertragungsrate von 2,5MBit/s ermöglichte, waren mit Token Ring-Karten immerhin schon 4MBit/s, 16MBit/s und später auch 100MBit/s möglich. Der Ethernet-Standard, der in der ersten Entwicklungsstufe 10MBit/s erreichte, wurde ergänzt um den Fast-Ethernet-Standard mit 100MBit/s. Nächste Stufe war die Spezifizierung des Gigabit-Ethernets mit 1000MBit/s.

Datenanschluss

ARCNET und TOKEN Ring 10MBit/s verwendeten ausschließlich BNC-Anschlüsse. Auch Ethernet-Netzwerkkarten 10MBit/s für den ISA-Slot waren damit ausgestattet. Ab 100MBit/s finden wir bei Tokenringkarten wie auch bei Ethenetnetzwerkkarten modulare RJ-45-Anschlüsse. Im Gigabit Ethernet weerden neben RJ-45-Anschlussbuchsen auch Fiber-Channel-Konnektoren eingesetzt.